Kindergarten Mandling, Stadtgemeinde Schladming

Logo Kindergarten Mandling, Gemeinde Schladming

Die Welt der Musik - sanfte Klänge und laute Töne

 

Alle Musik wird geboren im Herzen der Menschen (Lü Bu We)

Jedes Kind besitzt eine musikalische Veranlagung, die wir in unserem Jahresprojekt durch gezielte musikpädagogische Angebote fördern.

Die musikalische Früherziehung stärkt die Gedächtnisleistung und Konzentration. Sie verbessert die Fähigkeit des logischen Denkens, der räumlichen Vorstellungskraft und sprachlichen Ausdrucksform. Durchhaltevermögen, Motivation und Fantasie der Kinder werden angeregt.

Mit Aktivitäten wie dem gemeinsamen Singen, spielerischem Hörtraining (erraten von Alltagsgeräuschen, Horchspiele...), der kreativen Beschäftigung mit Liedtexten, lustigen und auch meditativen Tanz- und Bewegungsspielen, dem Experimentieren mit unterschiedlichen Geräuschquellen (eigener Körper, Küchenutensilien...), Erfahrungen mit Tempo-Rhythmus-Melodik, dem Kennenlernen bzw. Herstellen von Instrumenten bis hin zur musikalischen Produktion und Improvisation werden die Kinder abwechslungsreich durch das klangvolle Land der Musik geführt.

Schwerpunkte

Ich höre was, was du nicht hörst…

  • Erzählung: Herr Laut und Herr Leise
  • Horch genau! Hörspiele (Wo ist der Wecker versteckt; Lauf der Glocke nach; Wer hat gesprochen)
  • Akustische Differenzierung: Bauernhofgeräusche
  • Kreatives Gestalten: Bechertelefon
  • Ich höre die Stille (Wie leise ist eigentlich still? – Stille ausprobieren und erfahren)
  • Rhythmik: Mir klingeln die Ohren (Laut-Leise)

Ziele: Bewusstes Zuhören; Stille erfahren und aushalten können; Förderung der auditiven Wahrnehmung; Einschätzen verschiedener Lautstärken; Sensibilisierung der Hörwahrnehmung

 

Die Stimme

  • Mundmotorikübung: Kaugummiturnen
  • LZO: Die Stimme (Lausche deiner Stimme; Stimmen nachmachen; Hoch-Tief; Geräusche nachmachen)
  • Mitmachgeschichte: Guten Morgen lieber Bach! – Ein Spaziergang für die Stimme
  • Mitmachgeschichte: Aaron kommt nicht Mittagessen
  • Gurgelblues und Sprudelwalzer – Wässrige Melodien
  • Mehrstimmiges Singen - Heute singen wir einen Kanon!
  • Mitmachgeräuschelied: Was klingt da im Apfelbaum?

Ziele: Trainieren der Mundmotorik; Zuordnen von Bildern und Geräuschen; Klang- und Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme entdecken; Förderung der Konzentration, der Sprache und des aktiven Zuhörens; Ausprobieren der eigenen stimmlichen Fähigkeiten; Wahrnehmung der Stimme als Körperinstrument

 

Mein Körper macht Geräusche – Körperinstrumente

  • LZO: Mein Körper macht Geräusche – Body Percussion
  • Musikalische Erziehung: Das Stampflied
  • Körpergeräuschespiel: Mit den Händen klatschen
  • Bewegungsspiel: Hey ihr Leute, schaut mal her
  • Bewegungsgedicht: Instrumente? Die brauch ich nicht!
  • Spiel: Rat, wie ich das gemacht habe

Ziele: Schulung der Sinneswahrnehmung, Körperkoordination und Konzentration; Stärken des Körperbewusstseins; Förderung von Melodie und Rhythmik; Sprachförderung; Koordination von Sprache und rhythmischen Bewegungen; Möglichkeiten des Körpers erkennen

 

Die Instrumente stellen sich vor!

Orff Instrumente

  • Klanggeschichte: Die Instrumente stellen sich vor
  • Musikspiel: Rhythmischer Bodenkreis
  • Klangspiel: Meine Klanghölzchen

Musikinstrumente aus Alltagsgegenständen

  • Geräuschewerkstatt: Knister, knister, ritsch-ratsch!
  • Klanggeschichte: Das klingende Küchenorchester
  • Klanggeschichte mit Alltagsgegenständen: Hugo das Nachtgespenst

Naturinstrumente

  • Geräuschewerkstatt: Tock, klopf, bumm!
  • Klanggeschichte: Tanno und die Waldmusik

Instrumente Allgemein

  • LZO: Die Musikantenfamilien (Saiteninstrumente, Blasinstrumente, Schlaginstrumente)
  • Reimspiel: Welches Instrument bin ich?
  • Bewegungsgeschichte: Eine Reise ins Kling-Klong-Land
  • Fingerspiel: Familie Ohrenschmaus
  • Märchen: Vom Jungen der sich eine Trommel wünschte
  • Entspannungsgeschichte: Die kleine Geige
  • Gesellschaftsspiele: Instrumentenmemory, Legespiel und Puzzle
  • Massagegeschichte: Ein Orchester
  • Dirigentenspiel

Ziele: Kennenlernen und benennen von Instrumenten; Sachgerechter Umgang mit Instrumenten; Förderung der Sinneswahrnehmung, Konzentration, Merkfähigkeit, Kreativität; Unterschiedliche Klänge erkennen und unterscheiden; Rhythmischer Umgang mit Naturmaterialien; Musikinstrumente in Gruppen einordnen können; Gelerntes umsetzen können; Sprache und Bewegung zuordnen und koordinieren können; Rhythmus- und Taktgefühl fördern; Sich mit der Musik entspannen können

 

Ich baue mir ein Instrument

  • Schellenstab
  • Papiertrompete
  • Klingendes Nagelbrett
  • Klingender Glockenhandschuh
  • Breigläschen Glockenspiel
  • Eierkartonglöckchen
  • Nussschalen-Kastagnetten
  • Joghurtbecherrasseln
  • Dosenschlagzeug
  • Panflöte aus Strohhalmen
  • Tamburin aus Draht und Kronkorken
  • Regenmacher aus Papprolle
  • Blumentopftrommel

Ziele: Experimentieren mit Klangqualitäten; Förderung der Feinmotorik, Auge-Hand Koordination, der Geduld, Kreativität und Konzentration; Üben im Umgang mit Flüssigkeiten; Erstes Messen; Einüben und selbständiges ausführen von Arbeitsschritten; Freude am Erzeugen von Instrumenten

 

Hast du Töne? – Wir besuchen die Noten im Musikland!

Erzählungen:

  • Willkommen im Musikland
  • Zu Besuch bei der Note C
  • Zu Besuch bei der Note D
  • Zu Besuch bei der Note E
  • Zu Besuch bei der Note F
  • Zu Besuch bei der Note G
  • Zu Besuch bei der Note A
  • Zu Besuch bei der Note H

Ziel: Erstes kennenlernen der Musiknoten